22. Juni 2021, 11:03
Autounfall

Auto überschlägt sich nach Zusammenprall

Symbolbild Bild: pixabay
Montagmittag, 21. Juni 2021, kam es zu einer Kollision in Donauwörth, als eine 18-Jährige massiv auf den Wagen einer vorfahrtsberichtigten Pkw-Lenkerin prallte. Die beiden Beteiligten mussten ins Krankenhaus.

Am 21.06.2021, um 13:46 Uhr, fuhr eine 18-jährige Fahranfängerin aus Donauwörth mit ihrem Pkw aus der Hilariastraße in die Parkstädter Straße ein. Sie missachtete dabei die per Verkehrszeichen angeordnete Vorfahrt einer 63-Jährigen, die einen massiven Zusammenprall nicht mehr verhindern konnte.

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Wagen der 63-Jährigen und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Unfallverursacherin wurde mit mittelschweren Verletzungen, unter anderem einem Bruch des linken Arms, per Rettungswagen in die Donau-Ries-Klinik eingeliefert. Die vorfahrtsberechtigte Donauwörtherin wurde mit diversen Schürfwunden ebenfalls ins Krankenhaus zur medizinischen Abklärung gefahren. Beide Autos waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von circa 17.000 Euro. Die Feuerwehren Donauwörth, Schäfstall und Zirgesheim waren mit circa 25 Einsatzkräften vor Ort. Bis zur Beendigung der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen auf den beiden betroffenen Straßen. (pm)