15. Oktober 2020, 09:15

Autofahrer kommt von Fahrbahn ab

Symbolbild. Bild: pixabay
Ein 22-jähriger Pkw-Fahrer kam am vergangenen Mittwoch gegen 16:40 Uhr zwischen Mauren und Oppertshofen von der Straße ab und überschlug sich. Der junge Mann kam mit Verletzungen in die Donau-Ries-Klinik.

Am 14.10.2020, um 16.40 Uhr, fuhr ein 22-jähriger Tapfheimer mit seinem Pkw auf der Kreisstraße DON 9 von Mauren kommend in Richtung Oppertshofen. Im Auslauf einer dortigen Linkskurve kam der junge Mann - laut seinen Angaben aus Unachtsamkeit - alleinbeteiligt nach rechts ins Bankett. Anschließend lenkte er erschrocken dagegen. Hierbei übersteuerte das Fahrzeug, schleuderte über die komplette Fahrbahn und kam nach links von der Straße ab. Glücklicherweise herrschte zum Unfallzeitpunkt kein Gegenverkehr. Der Kleinwagen des 22-Jährigen überschlug sich im Anschluss und kam in einem nahegelegenen Acker zum Stehen.

Der Unfallverursacher, der sich alleine im Fahrzeug befand, wurde bei dem Unfall verletzt. Ein zunächst angeforderter Rettungshubschrauber wurde - da sich die Verletzungen nach einer medizinischen Erstversorgung als nicht schwerwiegend herausstellten- nicht mehr benötigt. Der Mann wurde durch einen Rettungswagen in die Donau-Ries-Klinik nach Donauwörth eingeliefert. Sein Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 3.000 Euro. Ein Fremdschaden ist ersten polizeilichen Erkenntnissen zufolge nicht entstanden. Zur Absicherung ebenfalls vor Ort waren die Feuerwehren aus Oppertshofen, Tapfheim und Donaumünster.(pm)