2. November 2020, 15:13

Autofahrer nötigt Pferdeführerin

Symbolbild Bild: pixabay
Eine 28-jährige Frau war am vergangenen Sonntagnachmittag mit ihrem Pferd zwischen Zirgesheim und dem Schießerhof unterwegs. Nach eigener Aussage kam ihr dort ein Pkw frontal entgegen ohne Auszuweichen.

Am späten Nachmittag des 01.11.2020 erschien eine 28-jährige Donauwörtherin auf der Wache der PI Donauwörth und teilte mit, dass sie zuvor um 17.10 Uhr fußläufig mit ihrem Pferd auf der Ortsverbindungsstraße zwischen dem Schießerhof und Zirgesheim unterwegs war. Ihr kam dort auf schmaler Straße ein Pkw entgegen, welcher trotz der sehr beengten Straßenverhältnisse nicht ausgewichen sei und direkt auf sie zufuhr.

Die 28-Jährige musste eigenen Angaben zufolge letztendlich mit ihrem Pferd in den Straßengraben ausweichen, da sie sonst angefahren worden wäre. Bei dem Pkw handelt es sich um einen schwarzen Audi mit hiesigem Kennzeichen. Strafrechtliche Ermittlungen - momentan gegen Unbekannt - aufgrund Verdachts auf Nötigung im Straßenverkehr wurden aufgenommen. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906/706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)