1. März 2018, 12:00

Baldingen: Vermisstenfahndung

Symbolbild Bild: DRA
Seit Sonntag wird der 68-jährige Karl Kähn aus Baldingen vermisst. Zuletzt wurde der Mann gegen 11.30 Uhr in seinem Haus gesehen. Die Polizei geht davon aus, dass der stark gehbehinderte Mann mit seinem silberfarbenen Mercedes unterwegs ist. 
Baldingen - Seit Sonntag, 25.02.2018, wird der 68-jährige Karl Kähn aus Baldingen vermisst. Herr Kähn ist etwa 1,80 m groß, hager, hat graumelierte Haare und trägt einen Vollbart. Er wurde zuletzt gegen 11.30 Uhr zuhause gesehen. Vermutlich ist der Vermisste mit einer blauen oder grau/schwarzen Arbeitshose und einem braunen Strickpullover bekleidet. Er dürfte eine graue Schildkappe und Hausschuhe tragen. Herr Kähn ist stark gehbehindert und läuft am Gehstock. Die Polizeiinspektion Nördlingen geht davon aus, dass er mit seinem silberfarbenen Mercedes C220 TDI, Baujahr 2002, mit dem Kennzeichen DON-H2345, unterwegs ist. Die Polizei, der weder ein Bild des Vermissten, noch von dessen benütztem Fahrzeug vorliegt, bittet um Hinweise. (pm)