14. Juli 2020, 13:26

Bauschutt entzündet sich selbst

Symbolbild Bild: pixabay
Einen brennenden Haufen Bauschutt entdeckte gestern ein Zeuge in Asbach-Bäumenheim.

Ein aufmerksamer Zeuge stellte gestern, um 16.00 Uhr, im Garten eines Wohnanwesens in der Droßbachsiedlung einen sichtbar brennenden Haufen Bauschutt fest. Der Mann informierte Feuerwehr und Polizei. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte griff das Feuer bereits auf zwei Rollen Isolierwolle über, welche daneben gelagert waren. Der Brand konnte schließlich durch die freiwillige Feuerwehr Asbach-Bäumenheim gelöscht werden. Ersten Erkenntnissen zur Brandursache zufolge, entzündete sich der Haufen mit unterschiedlichsten Materialien aufgrund der heißen Witterung sowie Sonneneinstrahlung selbst. Der geschätzte Schaden an den verbrannten Materialien sowie der zerstörten Rasenfläche beläuft sich auf etwa 100 Euro. Der geschädigte Eigentümer war nicht vor Ort.(pm)