13. Mai 2021, 11:03
Arbeitsunfall

Bei Dacharbeiten: Arbeiter stürzt sieben Meter tief

Symbolbild Bild: pixabay
Bei Arbeiten am Schloss in Donaumünster stürzte gestern ein Handwerker vom Dach und verletzte sich schwer.

Am gestrigen Mittwochvormittag war ein 59-jähriger Handwerker am Schloss Donaumünster mit Dacharbeiten beschäftigt. Dabei stieg er über ein Baugerüst auf eine Leiter, die lediglich provisorisch gesichert auf dem Dach lag. Als das zur Sicherung dienende Brett brach, rutschte der Mann mit der Leiter am Dach entlang und durch das Gerüst hindurch und fiel aus 7 Meter Höhe auf den geschotterten
Boden.

Bei dem Sturz zog sich der 59-Jährige schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu. Er wurde zur ärztlichen Versorgung mittels eines Hubschraubers ins Universitätsklinikum Augsburg geflogen. (pm)