25. Oktober 2020, 08:10

Betrunkener Unfallfahrer flieht in Rain

Symbolbild Bild: pixabay
Die Polizei ist einem Pkw-Fahrer auf der Spur, der am Samstagnachmittag bei Rain laut Zeugenangabe unter Alkoholeinfluss einen Unfall baute.

Am Samstag, den 24. Oktober, gegen 15:40 Uhr, fuhr ein Verkehrsteilnehmer vom Neuhofweg kommend in Richtung Bayerdilling auf dem Südring. Vor ihm fuhr ein hochmotorisierter Kleinwagen, welcher an der Abfahrt zur Neuburger Straße abbiegen wollte. Vermutlich aufgrund Alkoholisierung sowie überhöhter Geschwindigkeit fuhr der Kleinwagenfahrer geradeaus über die Grünfläche hinter dem Abfahrtsstreifen, überfuhr hierbei einen Leitpfosten und stieß letztendlich mit der Leitplanke des gegenüberliegenden Einfädelungsstreifens zusammen. Im Anschluss setzte er seine Fahrt in Richtung Überacker fort.

Der nachfahrende Verkehrsteilnehmer konnte den Flüchtigen kurzzeitig zum Anhalten bringen. Im Gespräch mit dem Unfallverursacher stellte er jedoch eine lallende Sprache fest und dieser räumte auch einen Alkoholkonsum ein. Als der Zeuge ankündigte die Polizei zu verständigen, fuhr der Unfallverursacher einfach davon und konnte flüchten.

Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen der Polizei kurz nach dem Verkehrsunfall konnte der Flüchtige nicht mehr festgestellt werden. Der aufmerksame Zeuge konnte jedoch sachdienliche Hinweise zum Fahrer und Fluchtfahrzeug geben, weshalb eindeutige Ermittlungsansätze vorhanden sind. Den Fahrer erwartet nun zumindest eine Strafanzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Weitere Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Rain, Telefon 09090 / 7007-0. (pm)