7. März 2019, 07:47

Brand im Dachgeschoss

Heute Morgen brannte in Rain das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Bild: Privat
In Rain ist heute Morgen der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Brand geraten. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

Heute Morgen gegen 6.30 Uhr brach im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses, im Finkenweg in Rain, ein Feuer aus. Innerhalb kürzester Zeit stand das Dachgeschoss in Vollbrand. Durch die starke Rauchentwicklung wurden Nachbarn auf das Geschehen aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr, die wenige Minuten später bereits vor Ort war und mit den Löscharbeiten beginnen konnte. Unter schwerem Atemschutz wurde außerdem geprüft, ob sich noch jemand in dem Gebäude befindet. Alle Bewohner hatten das Haus zu diesem Zeitpunkt bereits verlassen. Nach ersten Schätzungen von Ralf Schurius, Leiter der Polizeiinspektion Rain, dürfte sich der durch den Brand entstandene Sachschaden im Dachgeschoss auf rund 100.000 Euro belaufen. Hinzu käme, so die erste Schätzung, außerdem ein Schaden von rund 50.000 Euro, verursacht durch das Löschwasser.

Die Feuerwehr aus Rain war mit 28 Mann im Einsatz. Zudem waren auch die Wehren aus Marxheim und Feldheim mit je 9 Einsatzkräften vor Ort. Ebenfalls im Einsatz waren Polizei und Rettungsdienst. Die Feuerwehr prüft derzeit, ob es noch versteckte Glutnester gibt. Wodurch der Brand ausgelöst wurde, ist noch nicht bekannt. 

 

Matthias Stark
Matthias Stark , Donau-Ries-Aktuell

Geschäftsführer und Gründer. Immer direkt vor Ort wenn etwas passiert, auch in der Nacht. Verantwortlich für den Anzeigenvertrieb. Bespricht dienstliches gerne bei einem Arbeitsessen. Katzenliebhaber. Hat ein Faible für antike Holzmöbel. Bringt Tochter und Hund gerne mit ins Büro.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-10