20. März 2019, 10:05

In den Gegenverkehr geraten

Symbolbild Bild: pixabay
Eine 20-Jährige kam aus unerklärlichen Gründen in einer Kurve auf die linke Fahrbahnseite und streifte den entgegenkommenden Wagen eines 52-Jährigen.

Auf der Strecke zwischen Nördlingen und Deiningen kam es gestern Abend, gegen 20:30 Uhr, zu einer Streifkollision zwischen zwei Fahrzeugen. Personen wurden zum Glück nicht verletzt. Eine 20-Jährige war aus ungeklärter Ursache in einer Kurve der Staatsstraße 2213, kurz vor Deiningen, auf die linke Fahrbahnseite geraten. Hierbei streifte ihr Wagen den entgegenkommenden Pkw eines 52-Jährigen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro. (pm)