27. Januar 2018, 09:39

Donauwörth: Streit eskaliert

Archivbild Bild: DRA
Ein Streit zwischen drei Männern am vergangenen Freitag vor dem Donauwörther Bahnhof eskalierte, als ein 24-jähriger Mann mit einer zerschlagenen Bierflasche auf die beiden anderen Männer losging.
Donauwörth - Am vergangenen Freitag, 26.01.2018, 17.10 Uhr, hielten sich ein 23-Jähriger und ein 18-Jähriger im Bereich der Taxistände vor dem Bahnhofsgebäude auf. Dort kam es dann zwischen den beiden Männern und einem 24-Jährigen zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung und gegenseitigen Pöbeleien. Diese eskalierten dann offensichtlich und im weiteren Verlauf zerschlug der 24-Jährige eine Bierflasche. Als dieser dann mit der Flasche auf die beiden Männer losgehen wollte, ergriff der jüngere Mann die Flucht.
Eine weitere Eskalation konnte jedoch von einem 30-jährigen unbeteiligten Mann verhindert werden. Der 23-jährige Täter flüchtete zunächst, konnte jedoch wenig später von Polizeibeamten im näheren Bereich des Bahnhofes festgenommen werden.
Was sich letztendlich genau vor dem Bahnhofsgebäude abgespielt hat, muss noch im Rahmen der Vernehmungen aller Beteiligten geklärt werden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. (pm)