6. Mai 2020, 12:57

Drogenfund bei Hausdurchsuchung

Symbolbild Bild: pixabay
Bei einer Hausdurchsuchung in der Donauwörther Parkstadt fanden Polizeibeamte Marihuana.

Im Rahmen einer eigentlich in anderer Sache richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung eines Einfamilienhauses durch Beamte der PI Donauwörth wurden am 05.05.2020, um 19.20 Uhr, im Zimmer einer 22-jährigen Mitbewohnerin des eigentlichen Beschuldigten als Zufallsfund mehrere Drogenutensilien mit Anhaftungen sowie Marihuana im einstelligen Grammbereich aufgefunden und sichergestellt. Die junge Frau räumte den eingesetzten Polizeikräften gegenüber den Besitz ein. Eine Strafanzeige wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz war die Folge.