24. Juni 2020, 13:46

Einrad mit Motorantrieb aufgehalten

Symbolbild Bild: pixabay
Einer Streife der Polizeiinspektion Donauwörth fielen am 23. Juni, kurz vor Mitternacht, auf der Bahnhofstraße zwei Personen auf, die mit Onewheels (selbstbalancierende, einrädrige Elektrokraftfahrzeuge) auf der Fahrbahn entgegenkamen.

Als das Polizeifahrzeug wendete und den Anhaltesignalgeber zur Kontrolle der beiden Männer einschaltete, teilten sich diese auf und flüchteten in unterschiedliche Richtungen. Ein 33-Jähriger konnte schließlich auf der Valeostraße zum Anhalten gebracht werden.

Bei der anschließenden Überprüfung stellten die Beamten fest, dass für das motorisierte Einrad mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h keinerlei Zulassung und keine notwendige Pflichtversicherung bestand. Zudem war der Fahrer aus dem Raum Sigmaringen alkoholisiert. Da im Rahmen einer polizeilichen Abfrage festgestellt wurde, dass der Fahrer bereits wenige Wochen zuvor nahe Roth illegal mit demselben Fahrzeug unterwegs war, stellten die Polizeibeamten das Onewheel sicher und nahmen dieses mit. Entsprechende Strafanzeigen waren die Folge. (pm)