18. Februar 2021, 12:21
Vandalismus

Erneute Sachbeschädigungen an Grundschule

Symbolbild Bild: pixabay
Zum wiederholten Mal gab es an der Sebastian-Frank-Grundschule in der Parkstadt einen Fall von Vandalismus. Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die Wände mit Schriftzügen beschmiert.

Innerhalb kürzester Zeit kam es zu erneuten, massiven Sachbeschädigungen an der Sebastian-Frank-Grundschule in der Perchtoldsdorfer Straße. Der dortige Hausmeister teilte der PI Donauwörth am 17.02.2021 mit, dass mehrere Graffiti sowohl an die Hauswand als auch auf die Garagentore gesprüht wurden.

Tatzeitraum ist wohl der 16.02.2021, 15.30 Uhr, bis 17.02.2021, 06.15 Uhr. Polizeibeamten stellten vor Ort zahlreiche "Beschmierungen" in unterschiedlichen Farben fest und sicherten Spuren. Unter anderem wurde - in unterdurchschnittlicher Orthographie - „Fuck Cops“, „Hartz 4-Junge“ sowie „Drecksstaat“ an den Fassaden und Toren hinterlassen.

Der durch die Vandalismus-Aktion entstandene Gebäudeschaden lässt sich noch nicht abschließend beziffern, dürfte sich jedoch auf mindestens 1.500 Euro belaufen, je nach Reinigungsaufwand auch deutlich höher. (pm)