26. November 2019, 14:06
Unfall

Fahranfänger prallt gegen Verkehrsinsel

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 18-jähriger Donauwörther fuhr am vergangenen Montagabend mit seinem Pkw vom "Hubschrauber-Kreisel" in die Artur-Proeller-Straße in Donauwörth ein und prallte dabei frontal auf eine mittig liegende Verkehrsinsel.

Der junge Fahranfänger beschleunigte den eigenen Angaben zufolge nach dem Ausfahren aus dem Kreisverkehr so stark, dass das Fahrzeugheck zu Schlingern begann. Trotz Korrekturversuchen ließ sich das Fahrzeug von dem jungen Mann nicht mehr auffangen und prallte frontal auf eine mittig liegende Verkehrsinsel. Zwei dort befindliche Verkehrszeichen wurden samt Pfosten umgebogen. Der geschätzte Schaden liegt bei 2.500 Euro. (pm)