1. April 2021, 13:12
Rangierunfall

Fahranfänger verhält sich nach Zusammenstoß vorbildlich

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Am 31.03.2021, um 13:00 Uhr, prallte ein 18-jähriger Fahranfänger bei einem Rangiervorgang vor der Eduard-Rüber-Straße 4 in Donauwörth gegen einen ordnungsgemäß auf der Fläche geparkten Pkw.

Der Fahranfänger, der durch den Anprall einen Schaden von circa 1.000 Euro verursachte, handelte völlig korrekt: Er wartete geraume Zeit an der Unfallstelle, hinterließ dann eine Benachrichtigung an der Windschutzscheibe des angefahrenen Wagens und meldete den Unfall zudem per Handy bei der PI Donauwörth. Die Beamten veranlassten einen Personalienaustausch mit dem 34-jährigen Geschädigten. Sie verwarnten den 18-Jährigen gebührenfrei. (pm)