23. Januar 2018, 13:09

Fahrerflucht nach Unfall

Symbolbild Bild: DRA
Am vergangenen Montag wollte ein 62-Jähriger in Nördlingen trotz Gegenverkehrs überholen und verursachte so einen Unfall. Der Verursacher blieb daraufhin aber nicht stehen, sondern fuhr weiter. Da aber das Kennzeichen des 62-Jährigen gesehen wurde, konnte dieser ermittelt werden. 
Nördlingen - Am Montagabend, gegen 17:15 Uhr, fuhr ein 62-Jähriger mit seinem Wagen auf der Wemdinger Straße in Nördlingen stadtauswärts. Trotz Gegenverkehrs wollte ihn ein nachfolgender Wagen überholen. Als sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, zog der Überholende nach rechts.
Obwohl der 62-Jährige nach rechts auf das Bankette auswich, stießen beide Fahrzeuge mit den Außenspiegeln zusammen. Auch die entgegenkommende 34-Jährige musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Verursacher hielt nicht an, sondern entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Da das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges bekannt war, konnte ein 62-Jähriger aus Nördlingen als Verursacher ermittelt werden. Der Schaden beträgt etwa 800,- Euro. (pm)