6. Dezember 2020, 16:36

Fahrraddieb auf frischer Tat ertappt

Symbolbild. Bild: pixabay
Am Donauwörther Bahnhof wurden zwei junge Männer mit einem gestohlenen Fahrrad erwischt. Auch wem ein zweites Rad tatsächlich gehört, wird nun ermittelt.

Am Sonntagmorgen, gegen 4 Uhr, beobachtete 40-jährige Frau, wie zwei männliche Personen am Fahrradabstellplatz des Bahnhofes mit einer Säge
offensichtlich die Fahrradschlösser von dort abgestellten Fahrrädern aufsägen wollten. Die Streifen der Polizeiinspektion Donauwörth konnten kurze Zeit später einen 22jährigen und 20jährigen Mann im Bereich des Parkhauses am Bahnhof antreffen.

Beide Männer schoben jeweils ein Fahrrad neben sich her. Der 22-jährige räumte nach kurzem Leugnen den Diebstahl des von ihm mitgeführten
grünen Mountainbikes, Hersteller Cube, ein. Er erklärte, er habe das Rad zunächst vom Fahrradständer weggetragen und anschließend etwas abgesetzt das
angebrachte Fahrradschloss aufgesägt. Das Fahrrad und die mitgeführte Eisensäge wurden von den Beamten sichergestellt.

Dem 20-jährigen konnte vor Ort ein Diebstahl des von ihm mitgeführten grau-gelben Fahrrades, Marke Ciclista, nicht nachgewiesen werden. Die beiden Männer gaben an, dass es sich hierbei um dessen eigenes Fahrrad handeln würde. Diesbezüglich sind weitere Ermittlungen erforderlich und das Fahrrad wurde ebenfalls sichergestellt.

Wem die beiden Fahrräder tatsächlich gehören, konnte bislang nicht ermittelt werden. Hinweise bitte unter Tel 0906/706670.

Im Rahmen der Kontrolle wurde bei der Durchsuchung der Männer bei beiden eine geringe Menge Amphetamin aufgefunden und jeweils ein Verfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Da bei dem 22jährigen in seiner Hosentasche noch ein Einhandmesser aufgefunden wurde, erwartet diesen zusätzlich ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Waffengesetz. (pm)