26. Mai 2020, 14:36

Fahrradfahrer stoßen zusammen

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Ein Mädchen wurde bei einem Fahrradunfall verletzt. Der Unfallverursacher stürzte ebenfalls vom Rad, fuhr dann aber einfach davon.

Am Montag, den 25.05.2020, gegen 10:30 Uhr, kam es bei der Durchfahrt Müller-Markt in der Neuburger Straße in Rain zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Fahrradfahrern.

Eine 10-jährige Schülerin befand sich auf dem nach Hause Weg von der Schule, als sie von einem entgegenkommenden Fahrradfahrer angefahren wurde. Der Verursacher war nach Angaben des Mädchens damit beschäftigt zu telefonieren und übersah diese dadurch.

Nachdem beide gestürzt waren, stieg der Verursacher sofort wieder auf sein Fahrrad und entfernte sich umgehend vom Unfallort in Richtung Bahnhofstraße, ohne sich um das leicht verletzte Mädchen zu kümmern.

Der Verursacher ist nach Angaben der Geschädigten ca. 14 Jahre alt, 145 cm groß, war mit einer roten Trainingsjacke bekleidet und fuhr mit einem dunklen Mountainbike. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Rain unter Tel. 09090/7007-0 entgegengenommen. (pm)