25. August 2020, 14:44

Fahrzeug während der Fahrt beschädigt

Symbolbild Bild: pixabay
Wie der zuständigen Polizeiinspektion Donauwörth am 24.08.2020 angezeigt wurde, kam es bereits am 23.08.2020, um 17.40 Uhr, zu einem Vorfall mit dem Pkw einer 30-jährigen Donauwörtherin. Die Frau war mit ihrem schwarzen VW Polo auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Daiting und Buchdorf unterwegs.

Auf der Geraden kurz vor der Ortstafel Buchdorf vernahm die 30-Jährige, die sich alleine im Auto befand, einen lauten Knall worauf die Frontscheibe des Wagens barst. Sie konnte in der Folge eigenen Angaben zufolge ihr Fahrzeug zum Stehen bringen und stellte dann fest, dass die Mitte der gesprungenen Frontscheibe ein kleines, durchgehendes Loch mit kreisförmigen Absplitterungen um die Beschädigung herum aufwies. Kleinere Glassplitter befanden sich im Innenraum des Fahrzeugs. Ein Steinschlag kann ersten Ermittlungen zufolge aufgrund der Wucht des Aufpralls ausgeschlossen werden. Der Geschädigten kam eigenen Angaben zufolge weder ein Kfz entgegen, noch fuhr ein Fahrzeug voraus. Auch auf den Feldern neben der Straße waren keine landwirtschaftlichen Arbeiten im Gange.

Polizeilicherseits wurde ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen Verdachts auf gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906/706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)