28. Oktober 2020, 11:24

Fast zwei Jahre ohne Fahrerlaubnis gefahren

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Am 27. Oktober, um 17:50 Uhr, wurde ein 48-Jähriger einer Verkehrskontrolle in Donauwörth unterzogen. Als sich die Polizisten die Fahrerlaubnis genauer ansahen, erkannten sie, dass der Mann bereits seit zwei Jahren in Deutschland wohnte und nur einen bosnischen Führerschein aufweisen konnte.

Am Dienstag, um 17.50 Uhr, unterzogen Inspektionsbeamte der Donauwörther Polizei in der Augsburger Straße einen 48-jährigen Mann in seinem Kleintransporter einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Dabei zeigte der kroatische Staatsangehörige lediglich einen bosnischen Führerschein vor, obwohl der Mann laut polizeilichen Ermittlungen seit zwei Jahren einen festen Wohnsitz im Inland hat. Daher war dieser seit mehr als einem Jahr ohne gültige deutsche Fahrerlaubnis im Bundesgebiet unterwegs.

Eine entsprechende Strafanzeige und die Unterbindung der Weiterfahrt waren die Folgen. (pm)