13. Januar 2021, 13:37

Feuerwehreinsatz mit verletzter Person

Symbolbild Bild: pixabay
Am Dienstag mussten sowohl die Feuerwehr als auch der Rettungsdienst ausrücken, da ein 31-Jähriger mit seinem Sprinter gegen eine Leitplanke schleuderte.

Am 12. Januar, um 14:00 Uhr, war ein 31-jähriger Weißenburger, mit einem Sprinter auf der Bundesstraße 2 von Augsburg in Richtung Nürnberg unterwegs, als der Transporter auf der schneeglatten Broderlebrücke nach links von der Fahrbahn abglitt. Als der Fahrer nach rechts gegensteuerte, schleuderte der Sprinter in die rechte Leitplanke, wodurch das Fahrzeug nach dem Zurückprallen bei voller Fahrt umfiel und letztlich auf der Fahrerseite zum Liegen kam. Der 31-Jährige wurde mit leichteren Verletzungen in die Donau-Ries-Klinik eingeliefert. Das nicht mehr fahrbereite Transportfahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehren Donauwörth und Nordheim waren zur Absicherung und Bindung der auslaufenden Betriebsflüssigkeiten mit insgesamt 15 Kräften im Einsatz. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich. (pm)