9. Dezember 2020, 11:16

Flugplatzflur mutwillig beschädigt

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Im Zeitraum vom 30. November, 0 Uhr bis 8. Dezember, 15 Uhr fuhren unbekannte Personen auf den Segelflugplatz am Stillberghof ein. Sie beschädigten dabei die Grünfläche und feuerten Waffen ab.

Im Zeitraum 30. November, 00:00 Uhr bis 8. Dezember, 15 Uhr fuhren mehrere bislang unbekannte Personen mit Kraftfahrzeugen auf den Segelflugplatz am Stillberghof in Donauwörth ein. Im Anschluss drifteten sie mit ihren Fahrzeugen auf der parallel zur Start- und Landebahn verlaufenden Grünfläche. Dadurch wurde auf einer Länge von circa 150 Metern die Grasnarbe aufgerissen. Da zudem mehrere frisch verschossene Hülsen von Schreckschussmunition in der Tatortnähe aufgefunden wurden, ist davon auszugehen, dass von den Tatverdächtigen zudem Waffen abgefeuert wurden.

Konkrete Hinweise zu den Personen, die einen Schaden in Höhe von circa 500 Euro verursachten, liegen bislang nicht vor. Polizeilicherseits ist ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung aufgenommen worden. Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906/706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)