13. Februar 2018, 10:27

Fünfstetten: Auto überschlägt sich

Symbolbild Bild: pixabay
Eine 24-Jährige kam am frühen Morgen aufgrund von Glatteis mit ihrem Pkw ins Rutschen. Das Fahrzeug überschlug sich und landete auf dem Dach in einem Acker. Laut Polizeibericht kam die junge Frau mit mutmaßlich leichten Verletzungen ins Krankenhaus. 
Fünfstetten - Am Dienstagmorgen wurden die winterlichen Straßenverhältnisse und ihre darauf nicht angepasste Geschwindigkeit einer 24-jährigen Fahrerin auf der Kreisstraße 20 bei Fünfstetten zum Verhängnis. Sie fuhr gegen 07.45 Uhr von Sulzdorf in Richtung Fünfstetten. In der Senke auf Höhe des Biberhofes wurde sie von Glatteis überrascht und geriet ins Rutschen. Sie kam schließlich nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen frontal und rammte dann in die Böschung. Dort überschlug sich der Pkw und landete mehrere Meter weiter auf dem Dach in einem Acker.
Entgegen ersten Meldungen war die Fahrerin nicht eingeklemmt und überstand ihren Überschlag mutmaßlich leicht verletzt. Sie kam mit dem Sanka ins Krankenhaus. An ihrem Auto entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 €. Die durch die Leitstelle alarmierte Feuerwehr Fünfstetten war mit ca. 12 Mann an der Unfallstelle. (pm)