1. März 2017, 10:04

Gefährliche Körperverletzung: 17-Jähriger tritt Kontrahenten mit dem Fuß ins Gesicht

Archivbild Bild: DRA
Das eigentlich traditionell friedliche Faschingstreiben in Wemding erforderte am frühen Abend doch noch einen Polizeieinsatz.
Wemding - Alle Beteiligten stammen aus Wemding und kennen sich mutmaßlich. Gegen 21.00 Uhr klingelte ein 18-jähriger Beschuldigter an einer Wohnung in der Nördlinger Straße und beleidigte dann nach ersten Erkenntnissen einen 40-jährigen Mann über die Sprechanlage. Der kam dann mit einem Baseballschläger aus dem Haus und drohte dem jungen Kontrahenten. Dieser wiederum wollte den vermeintlichen Angriff abwehren und setzte ein Pfefferspray gegen den Mann ein. Weil er dabei aber einen zunächst Unbeteiligten traf eskalierte sie Situation vollends.
Nachdem ein 18-jähriger das Pfefferspray in die Augen bekommen hatte griff ein 17-jähriger in das Geschehen ein und ging auf den Sprayer los. Er riss ihn zu Boden und trat ihm dann mit dem Fuß ins Gesicht. Mit Verdacht auf Nasenbeinbruch kam der 18-jährige Auslöser der Aktion ins Krankenhaus. Auch das Opfer der Pfeffersprayattacke musste sich dort behandeln lassen. Von den Beteiligten war lediglich der 18-jährige Sprayer nennenswert alkoholisiert.
Weitere Ermittlungen müssen den genauen Tatablauf aufklären. (pm)