27. August 2020, 15:50

Handys auf fremden Namen bestellt

Symbolbild Bild: pixabay
Eine 35-jährige Frau wurde Opfer eines Betrügers. Der Unbekannte bestellte auf ihrem Account zwei hochwertige Handys.

Eine 35-jährige Frau zeigte der zuständigen Polizeiinspektion Donauwörth am gestrigen 26.08.2020 an, dass auf ihren Namen und ihre Daten von einem bislang unbekannten Tatverdächtigen zwei Handys der Marke Huawei bei Amazon bestellt und an eine ihr nicht bekannte Adresse versandt wurden. Sie selbst habe weder die Bestellung getätigt, noch habe sie die Telefone erhalten. Nun erhielt sie am 25.08.2020 ein Schreiben eines Inkassounternehmens, mit einer entsprechenden Forderung in Höhe von 572 Euro. Polizeilicherseits wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Betrugsverdacht aufgenommen. (pm)