20. Dezember 2017, 12:11

Harburg: 22-jährige Pkw-Fahrerin überschlägt sich

Archivbild Bild: DRA
Am Dienstagnachmittag gegen 16:20 Uhr kam es auf der B 25 zu einem Verkehrsunfall. Die 22-jährige Unfallverursacherin überholte einen anderen Pkw im zweispurigen Bereich als sie unmittelbar danach nach rechts zog um die Abfahrt nicht zu verpassen. Daraufhin überschlug sich die 22-Jährige. 
Harburg - Ein spontanes und unbedachtes Abbiegemanöver führte am Dienstag gegen 16.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B 25 bei Harburg. Die 22-jährige Unfallverursacherin war auf der B 25 in Richtung Nördlingen unterwegs und überholte im zweispurigen Bereich bei Großsorheim gerade einen anderen Pkw, als das Navi zum Abbiegen aufforderte. Die Vorwegweisung hatte die ortsunkundige Fahrerin anscheinend ignoriert. Nach der Aufforderung durch die Navistimme zog die junge Frau unmittelbar nach dem Überholvorgang nach rechts, um die Abfahrt nicht zu verpassen. Allerdings war ihre Geschwindigkeit dazu zu hoch.
Sie verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, überfuhr eine Verkehrsinsel und überschlug sich mit ihrem Auto. Im Böschungsbereich kam sie auf den Rädern wieder zum Stehen. Sie und ihre gleichaltrige Beifahrerin konnten das Unfallauto selbstständig verlassen. Sie blieben nach eigenen Angaben unverletzt, wurden aber vom alarmierten Rettungsdienst wegen der hohen Aufprallgeschwindigkeit zur Überprüfung in das Krankenhaus Nördlingen gebracht.
Die Feuerwehren aus Harburg und Großsorheim waren über die Leitstelle ebenfalls alarmiert worden und mit ca. 20 Mann an der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 € geschätzt. (pm)