16. August 2020, 10:41

Holzbretter auf Gleise gelegt

Symbolbild. Bild: Pixabay
Eine unbekannte Person hat in Nördlingen mehrere Holzbretter auf Bahnschnienen gelegt.

Am Samstag, gegen 21.50 Uhr, teilte der Geschäftsführer der Mittelfränkischen Eisenbahnbetriebs GmbH der Polizei telefonisch mit, dass ein Lokführer mit seiner Lok und 500 m Containern auf der Strecke von Nördlingen in Richtung Wallerstein über mehrere Holzbretter gefahren ist. Diese lagen ungefähr im Bereich der Gleisanlagen zwischen Tierheim und dem Bahnübergang nach Baldingen.

Die Bretter, welche offensichtlich bewusst auf die Gleise gelegt wurden, waren sehr morsch. Aufgrund dessen ist es zu keinem Schaden gekommen. Zeugenhinweise diesbezüglich erbittet die Polizei Nördlingen unter Tel. 09081/2956-0. (pm)