9. April 2020, 11:43

Hundebesitzerin „fährt“ Gassi und hinterzieht Steuern

Symbolbild Bild: pixabay
Eine Polizeistreife wurde am 07. April, um 20.05 Uhr, darauf aufmerksam, dass eine Autofahrerin ihren Dalmatiner aus dem Fahrerfenster des Autos heraus während der Fahrt mit der Leine führt.

Da dies nicht nur gefährlich sondern auch untersagt ist, erfolgte eine entsprechende Ahndung der 53-Jährigen nach der Straßenverkehrsordnung. Weil sich bei einer Überprüfung zudem herausstellte, dass keinerlei Hundesteuer für den Vierbeiner entrichtet wurde, erfolgte eine separate Anzeige. (pm)