17. März 2020, 16:30

Jugendlicher beschädigt Zaun

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Bereits zum widerholten Male ereigneten sich im Bereich der Härpferstraße Sachbeschädigungen an dortigen Grundstücksumfriedungen.

Im aktuellsten Fall, der der zuständigen PI Donauwörth mitgeteilt wurde, konnte ein unbeteiligter Zeuge beobachten, wie am 16.03.2020, um 16.00 Uhr, ein männlicher Jugendlicher bzw. Heranwachsender in „Handwerkerkleidung“ zwei Metallpfosten aus dem Boden riss und auf den Gehweg warf.

Der Sachschaden beträgt hier mehr als hundert Euro. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906-70 66 70 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. Diese leitete ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf Sachbeschädigung ein. (pm)