10. August 2021, 10:10
Schabernack

Kennzeichen-Streich löst Polizeieinsatz aus

Symbolbild Bild: pixabay
Ein "Streich", bei dem ein Kfz-Kennzeichen eines Pkw mit einem anderen Kennzeichen überklebt wurde, rief am Montagvormittag die Donauwörther Polizei auf den Plan.

Am 09. August 2021, gegen 10:30 Uhr, rief ein Zeuge bei der PI Donauwörth an, weil vor seinem Haus in der Nürnberger Straße ein Pkw parkte, der mit zwei unterschiedlichen Kennzeichenschildern ausgerüstet war. Beim Wegfahren fiel das vordere Kennzeichen vom Fahrzeug ab, bevor die Polizei eingetroffen war.

Die daraufhin getätigten Ermittlungen brachten folgendes kurioses Ergebnis. Das abgefallene Kennzeichen (entstempelt) wurde ursprünglich zur  Kennzeichnung eines Parkplatzes in einem Parkhaus verwendet. Irgendein „Komiker“ hatte dieses Kennzeichen entfernt und mit Panzertape über das vordere Kennzeichen eines daneben geparkten Pkws geklebt. Dieser Pkw-Lenker hat dies beim Ausfahren aus dem Parkhaus überhaupt nicht bemerkt und so kam es zum Auto mit zwei verschiedenen, eigentlich drei Kennzeichen.

Die Polizei bittet darum, solche Streiche, die nur viel Arbeit machen und die Beamten eventuell von dringenderen Einsätzen abhalten, doch bitte zu unterlassen. (pm)