20. Februar 2019, 15:42

Kleintransporterfahrer verursachen mehrere Unfälle

Symbolbild Bild: pixabay
Gleich zweimal krachte es am vergangenen Dienstag im Bereich der Kreuzung B 2/B 16 in Bäumenheim.

Am vergangenen Dienstag gegen 09.50 Uhr, ereigneten sich im Bereich der Ampel auf Höhe der Unterführung der B 2 zwei im Zusammenhang stehende Verkehrsunfälle. Ein 41-jähriger Kleintransportfahrer fuhr hinter einem Sattelzug auf der Bundesstraße 16 von Rain kommend in Richtung Donauwörth. Aufgrund der Ampel musste der vorausfahrende Führer des Sattelzuges abbremsen. Dies erkannte der Unfallverursacher offensichtlich zu spät und fuhr auf den Lkw auf. Beide Fahrzeuge wurden hierbei erheblich beschädigt; Sachschaden ca. 16000 Euro.

Den zweiten Verkehrsunfall verschuldete ein 21-Jähriger, der ebenso mit einem Kleintransporter dem vorhergehenden Unfallverursacher nachfolgte und die Situation nicht rechtzeitig erkannte. Er prallte hierbei frontal gegen das Heck des bereits stehenden Transporters.

Bei diesem zweiten Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von rund 18000 Euro. Der Kleintransporter der den ersten Verkehrsunfall verursachte musste aufgrund seines Front- und zugleich Heckschadens abgeschleppt werden. (pm)