29. Januar 2019, 12:26

Kontrolle über Fahrzeug verloren

Symbolbild Bild: pixabay
Eine 56-jährige Pkw-Fahrerin verunglückte am Montagabend gegen 21:30 Uhr bei winterlichen Straßenverhältnissen auf der B 2 bei Monheim. Die Frau kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Sie kam aus Richtung Treuchtlingen. Zwischen den Anschlussstellen Monheim Nord und Monheim Mitte verlor sie mutmaßlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto schleuderte nach links in die Böschung und kippte dort auf die Beifahrerseite. Die Fahrerin konnte sich selbst aus dem Auto befreien und wurde augenscheinlich nur leicht verletzt. Sie kam zur ambulanten Behandlung in die Donau-Ries Klinik. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 3.500 € geschätzt. Die von der Leitstelle alarmierte Feuerwehr war mit ca. 30 Mann vor Ort. (pm)