27. März 2018, 13:37

Krankenhaus: Einbrecher entwenden nur Münzgeld

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Ein unbekannter Täter drang Montagfrüh in den Verwaltungstrakt des Krankenhauses in Donauwörth ein und erbeutete Münzgeld aus einer Kaffeekasse. 
Ein unbekannter Täter drang Montagfrüh in den Verwaltungstrakt des Krankenhauses in Donauwörth ein und erbeutete Münzgeld aus einer Kaffeekasse. 
Donauwörth - Montagfrüh, zwischen 01.00 Uhr und 03.45 Uhr, wurde durch einen unbekannten Täter in den Verwaltungstrakt des Donauwörther Krankenhauses eingebrochen.
Bemerkt wurde die Tat durch die Reinigungskräfte, die gegen 05.00 Uhr dort mit ihrem Dienst begann und zunächst eine aufgebrochene Bürotüre feststellten. Im Nachgang summierte sich die Anzahl der aufgehebelten Türen auf 10. Der Unbekannte drang nach den ersten Ermittlungen über das Not Treppenhaus in den Gebäudekomplex ein. Hier durchsuchte er diverse Schränke und erbeutete aus einer Kaffeekasse das dort aufbewahrte Münzgeld. Der Schaden, den der Unbekannte anrichtete, ist um ein Vielfaches höher. Er liegt im mittleren vierstelligen Bereich.  (pm)