1. Mai 2019, 09:27

Leichtverletzte bei zwei Unfällen auf der B 25

Bild: Polizei Bayern
Auf der B 25 ereigneten sich am vergangenen Dienstagnachmittag zwei Verkehrsunfälle. Bei beiden Unfällen wurden die beteiligten Personen leicht verletzt.

Am Dienstag, 15.32 Uhr, befuhr eine 30-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw die Bundesstraße 25 in Richtung Nördlingen. Kurz nach dem Harburger Tunnel wollte sie nach links in die Burgstraße abbiegen, musste jedoch wegen Gegenverkehr verkehrsbedingt warten.  Eine 43-jährige Frau erkannte diese Situation zu spät und fuhr mit ihrem Kfz auf das stehende Fahrzeug auf. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin des wartenden Pkw leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000,- EUR.

Um 16.30 Uhr befuhr ein 20-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw die Kreisstraße 16 von Großsorheim kommend in Richtung Schaffhausen. Circa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Großsorheim überholte der junge Mann den Pkw eines 58-Jährigen. Nach Abschluss seines Überholvorganges verlor der Fahrer aufgrund offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam im dortigen Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er frontal mit dem dortigen Unterflurdurchlass. Der Pkw hob danach kurz ab und kam ca. drei Meter nach dem Anstoß im Straßengraben zum Stehen. 

Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Nördlingen verbracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6500,- EUR. (pm)