11. Dezember 2019, 08:39

Lkw bleibt an Brücke hängen

Symbolbild Bild: pixabay
Ein Lkw blieb auf der Donauwörther Industriestraße mit seinem Aufbau an einer Brücke hängen. Dadurch wurden der Aufbau und die Decke der Brücke beschädigt.

Ein 27-jähriger Bundeswehrsoldat fuhr am 10. Dezember, um 11.40 Uhr, mit einem Lkw der Armee auf der Industriestraße in Donauwörth durch die Unterführung der B16. Der junge Mann blieb mit dem Aufbau des Lasters an der Brücke hängen. Die Decke der Brücke wurde dadurch verkratzt und eine an dem Bauwerk befestigte Absperrschranke verbogen.

Am Lkw wurden der Aufbau und die Abdeckplane beschädigt. Dieser war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 12.000 Euro. Da es sich um ein Fahrzeug der Bundeswehr handelte, waren die Feldjäger ebenfalls während der Aufnahme an der Unfallörtlichkeit. Der Verkehr kam kurzzeitig zum Erliegen. Der unfallverursachende Fahrer wurde gebührenpflichtig verwarnt. (pm)