23. Oktober 2019, 14:04

Lkw-Fahrer mit 1,7 Promille am Steuer

Symbolbild Bild: pixabay
Am vergangenen Dienstag stellten Polizeibeamten bei einem Lkw-Fahrer in Harburg einen Alkoholwert von knapp 1,7 Promille fest.

Im Rahmen einer Standkontrolle zur Überwachung des LKW-Durchfahrtsverbotes im Bereich Harburg wurde von Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Donauwörth am 22.10.2019, gegen 11.30 Uhr, ein Kraftfahrer angehalten, der deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung aufwies. Ein vor Ort durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von knapp 1,7 Promille. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden und der Lkw- Schlüssel sowie der Führerschein des Mannes sichergestellt.

Zudem musste eine ärztliche Blutentnahme durchgeführt werden. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung im vierstelligen Bereich angeordnet, da der litauische Staatsangehörige keinen Wohnsitz im Bundesgebiet hat. Da der Mann diese Summe nicht zeitnah aufbringen konnte, wurde er aufgrund des Verdachts einer Straftat der Trunkenheit im Verkehr vorübergehend in polizeilichen Arrest genommen. (pm)