24. März 2019, 09:49

Maibaum entwendet

Symbolbild Bild: pixabay
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde gegen 02:15 Uhr der Maibaum von Stadel, einem Ortsteil der Gemeinde Holzheim, gestohlen.

Der Baum lagerte auf einer Wiese, wobei der Grundstücksbesitzer durch laute Geräusche wach wurde. Bei genauerem Nachsehen konnte er feststellen, dass eine Gruppe von ca. 20 Personen jüngeren Alters gerade dabei war den Maibaum mittels eines Traktors sowie eines Anhängers abzutransportieren.

Der Grundstückseigentümer folgte dem Gespann mit seinem Pkw, wobei er zunächst von einer auf der Fahrbahn befindlichen Personengruppe am Weiterfahren gehindert wurde. Erst als diese zur Seite ging, konnte er auf eine zweite Gruppe aufschließen. Diese Personen behinderten abermals die Weiterfahrt. Ein junger Mann aus dieser Gruppe setzte sich sogar noch auf die Motorhaube des Pkw und ging von dieser auch nicht mehr herunter. Von einer Seitenstraße kam dann ein Pkw auf die Straße gefahren und blockierte zunächst die Weiterfahrt. Die Person auf der Motorhaube stieg dann ab, worauf eine weitere hinzukam und mit dem Fuß gegen eine Türe des Pkw trat, so dass eine Delle entstand. Nach kurzer Zeit fuhr der Pkw zur Seite, so dass der Verfolger weiterfahren konnte. Nachdem dieser zum Traktor keinen Sichtkontakt mehr hatte, begab er sich wieder nach Hause.

Die Ehefrau des Grudstückseigentümers hatte zwischenzeitlich einen Bekannten informiert, welcher den Traktor mit dem Maibaum am Ortsende von Holzheim feststellen und anhalten konnte.

Gegen die Personengruppe wird nun wegen mehrerer Straftaten ermittelt.(pm)