22. Juli 2021, 11:49
Zeugen gesucht

Mann beleidigt 12-Jährigen nach Fahrradunfall

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Nachdem es gestern früh zu einem Zusammenstoß zwischen einen Fahrradfahrer und einem Jungen in der Neudegger Allee in Donauwörth kam, wurde der Mann aggressiv, schlug auf das Fahrrad des Jungen ein und entfernte sich dann. Die Polizei bittet dringend um Hinweise.

Die Polizei Donauwörth ermittelt gegen einen unbekannten Mann wegen Beleidigung, Sachbeschädigung und „Unfallflucht“. Am 21.07.2021 gegen 07:30 Uhr befuhr ein 12-jähriger Junge mit seinem Fahrrad die Neudegger Allee und bog in die Straße ein, welche sich östlich des Krankenhauses befindet und in Richtung Hubschrauberlandeplatz führt. Dabei übersah er einen Mann, der mit seinem Fahrrad aus Richtung des Spielplatzes kam und fuhr ihm in die linke Fahrradseite. Der Junge stürzte und zog sich leichte Schürfwunden am Handgelenk und am rechten Ellenbogen zu.

Als der Mann danach lautstark Namen und Adresse des Jungen einforderte, bekam der Junge Angst und sagte nur seinen Namen. Das erzürnte den Mann wohl so, dass er den Jungen beschimpfte, gegen das Hinterrad des Fahrrades des Jungen trat, wobei eine Speiche brach und die Kettenschaltung verbogen wurde und sich anschließend ohne Hinterlassung seiner Personalien vom Unfallort entfernte. 

Personenbeschreibung:

Der Mann wird wie folgt beschrieben: 170 cm groß, circa 45 Jahre alt, schlank, sprach schwäbischen Dialekt, Stirnglatze. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Donauwörth, Tel.: 0906/70670. (pm)