23. Januar 2020, 08:13

Mann mit Drogen und ohne Führerschein unterwegs

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Donauwörth wurde am 22.01.2020, um 20.30 Uhr, ein 27-jähriger Monheimer in der Hubertusstraße mit seinem Pkw angehalten und einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.

Hierbei erhärtete sich der Verdacht auf Drogenkonsum, da der Fahrer eindeutige körperliche Reaktionen zeigte und zudem stark nervös war. Er gab auf Vorhalt an, zuvor einen Joint konsumiert zu haben. Des Weiteren gab der Mann sofort zu, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, da ihm diese bereits rechtskräftig entzogen wurde.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden und auf der Dienststelle eine ärztliche Blutentnahme zur Feststellung der illegalen Substanzen im Körper veranlasst. Der 27-Jährige wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Drogeneinfluss sowie dem illegalen Besitz von Betäubungsmitteln angezeigt. Gegen den Vater des Mannes, der als Halter des Wagens die Fahrt zuließ, musste ein weiteres Strafverfahren eingeleitet werden. (pm)