12. Oktober 2020, 09:47

Mit 1,8 Promille Auto gefahren

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Bei einer Verkehrskontrolle am Sonntagmorgen wurde ein 39-Jähriger von der Polizei in Donaumünster aufgehalten. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer stark alkoholisiert war.

Am Morgen des 11.10.2020, um 08.15 Uhr, führte eine Streifenbesatzung der Polizei Donauwörth eine Verkehrskontrolle in der Dillinger Straße durch. Der 39-jährige Fahrer eines Ford Focus fiel den Beamten nach der Anhaltung aufgrund deutlichen Alkoholgeruchs auf.

Ein Alkotest vor Ort ergab einen Wert von knapp 1,8 Promille. Der Mann wurde mit auf die Dienststelle genommen, wo eine ärztliche Blutentnahme und die Beschlagnahme seines Führerscheins folgten. Er muss sich nun einem Strafverfahren wegen Verdachts auf Trunkenheit im Verkehr stellen. Eine entsprechende Anzeige wurde aufgenommen. (pm)