5. Oktober 2021, 14:04
Betriebsunfall

Mitarbeiter einer Stahlbaufirma in Rain wird bei Unfall schwer verletzt

Symbolbild Bild: pixabay
Am Montag, den 04.10., um 13:52 Uhr, kam es in einer stahlverarbeitenden Firma in der Donauwörther Straße in Rain zu einem schweren Unfall. Dabei wurde ein 23-jähriger Arbeiter eingeklemmt und schwer verletzt.

Ein 23-jähriger Arbeiter hatte bei Arbeiten an einer Metallbiegewalze zwei Sicherungsbolzen einer Metallrampe entfernt und dabei vergessen, das schwere Arbeitsgerät mit dem dafür vorgesehenen Kran zu sichern. Das etwa 300 kg schwere, ungesicherte Metallteil kippte, wodurch der 23-Jährige zwischen Rampe und Wand eingeklemmt wurde. Aufmerksame Kollegen konnten den Verunglückten mit Hilfe des Krans befreien.

Der Arbeiter erlitt schwere Verletzungen im Gesichts- und Halsbereich. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Augsburg geflogen. (pm)