24. September 2020, 12:59

Motocrossfahrer gestürzt

Symbolbild. Bild: Bayerische Polizei
Gestern, gegen 17.15 Uhr, für ein 52-Jähriger mit seiner Motorcrossmaschine in einem Waldstück bei Kaisheim. Beim Überfahren eines Baumstamms stürzte er und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Ein 52-jähriger Mann war am 23.09.2020, gegen 17.15 Uhr, mit seiner Motocrossmaschine in einem Waldstück bei Kaisheim unterwegs. Beim Überfahren eines circa 25 Zentimeter starken Baumstamms verlor er die Kontrolle über sein Krad und stürzte. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Über die Schwere der erlittenen Verletzungen liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Am Motorrad entstand geringer Sachschaden. (pm)