17. September 2020, 11:43

Motorradfahrer wird bei Unfall schwer verletzt

Symbolbild. Bild: pixabay
Am Mittwochmorgen ereignete sich in Genderkingen ein Unfall, bei dem ein 25-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Am Mittwochmorgen gegen 07:25 Uhr ereignete sich in der Hauptstraße in Genderkingen ein Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Motorradfahrer. Der 25-jährige Kradfahrer aus dem südlichen Landkreis fuhr mit seiner schweren Maschine auf der Hauptstraße in Richtung Donauwörth. Vor der Einmündung in die Straße „Am Schulweg“ erkannte er zu spät, dass dort ein vor ihm fahrender Pkw gerade dabei war, nach links abzubiegen. Der Motorradfahrer krachte in die Fahrerseite des Pkws der 51-jährigen Fahrzeuglenkerin. Durch die Wucht des Anpralls wurde das Kraftrad weiter durch einen Gartenzaun in ein angrenzendes Grundstück geschleudert. Der Motorradfahrer kam auf dem Gehweg zum Liegen. Er wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in die Uniklinik nach Augsburg verbracht.

Die Fahrerin des Pkw wurde nicht verletzt. Neben dem beschädigten Gartenzaun entstand an den Fahrzeugen jeweils ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Ersten Erkenntnissen zu Folge dürfte die Unfallursache an der Unachtsamkeit des Motorradfahrers liegen. (pm)