19. April 2019, 09:22

Nach Ausweichmanöver von der Fahrbahn abgekommen

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Ein 24-Jähriger kommt in Folge eines Ausweichmanövers von der Fahrbahn ab. Der Unfallverursacher fährt davon.

Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer die Monheimer Straße in östlicher Fahrtrichtung, als ein bisher Unbekannter mit seinem Pkw von der Einmündung "Zum Kugelplatz" in die Monheimer Straße rutschte. Der Unbekannte hatte an dieser Einmündung eine Vollbremsung durchgeführt und kam etwa 1,5 Meter in der Monheimer Straße zum Stehen. Der 24-Jährige musste daher nach links  ausweichen und geriet dadurch ins Schleudern. Etwa 50 Meter weiter kam er schließlich nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine öffentliche Sitzbank. Dort kam er auch zum Stehen. Der Unfallverursacher  entfernte sich in westliche Richtung vom Unfallort. Nach Angaben des Geschädigten  war der Unfallflüchtige mit einem  silberfarbenen Kleinwagen unterwegs. Zum Fahrer selbst konnte er keine Angaben machen. Am Pkw des Geschädigten entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro.

Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, soll sich bitte unter der Telefonnummer 0906-70 66 70 bei der Polizeiinspektion Donauwörth melden. (pm)