12. Oktober 2020, 09:57

Ohne Versicherungskennzeichen unterwegs

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Ein 21-Jähriger war mit seinem E-Scooter ohne Versicherungskennzeichen unterwegs - außerdem wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordet.

Am frühen Sonntagabend fiel ein 21-Jähriger einer Polizeistreife am Schloßplatz auf, da er mit einem E-Scooter ohne Versicherungskennzeichen fuhr.

Bei der Kontrolle wurde außerdem bekannt, dass er am Vortag einen Joint geraucht hätte. Deshalb wurde die Fahrt unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet. Jetzt muss er sich strafrechtlich für alles verantworten. (pm)