19. Februar 2019, 11:22

Pedelec-Fahrerin knallt mit Kopf durch Scheibe

Symbolbild Bild: pixabay
Am Montagnachmittag ereignete sich am Kreisverkehr in der Kaiser-Karl-Straße in Donauwörth ein Verkehrsunfall zwischen einem Pedelec und einem Pkw. Die 72-jährige Pedelec-Fahrerin kam mit Verletzungen ins Donauwörther Krankenhaus.

Die 72-jährige Fahrerin des motorbetriebenen Fahrrades versuchte trotz „Vorfahrt gewähren“ die Abfahrt des Kreisverkehres in Richtung Dillingen zu überqueren.

Zur selben Zeit befuhr der unfallbeteiligte Pkw-Fahrer den Kreisel und wollte diesen auf der Abbiegespur in Richtung Bundesstraße 16/Dillingen verlassen. Die Lenkerin des Pedelec übersah offensichtlich den abbiegenden Pkw und prallte gegen die Fahrerseite. Der Aufprall war derart heftig, dass die 72-Jährige hierbei mit dem Kopf eine Seitenscheibe durchschlug.

Die Frau musste vom Rettungsdienst versorgt und anschließend ins Krankenhaus Donauwörth verbracht werden.

Nach einer ersten Schätzung entstand bei dem Verkehrsunfall ein Sachschaden von über 3000 Euro. (pm)