19. Oktober 2020, 09:09

Pkw bei Ausweichmanöver beschädigt

Symbolbild. Bild: pixabay
Bei einem Ausweichmanöver am vergangenen Sonntag in Wechingen wurde ein Pkw beschädigt.

Am Sonntagabend befuhren zwei Pkw-Fahrer die Staatsstraße in Wechingen in Richtung Fessenheim. Der vorausfahrende 67-Jährige bog nach links in den Schulweg ab, setzte aber hierzu viel zu spät den Blinker. Ein hinter ihm fahrender 27-Jähriger setzte zum gleichen Zeitpunkt zum Überholen an und befand sich bereits auf gleicher Höhe, als der 67-Jährige seinen Abbiegevorgang begann. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich der 27-Jährige nach links aus und kam deshalb im angrenzenden Feld zum Stehen. Eine Kollision konnte er vermeiden, allerdings erlitt der Pkw durch die Fahrt in das Feld einen Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro. Beide Fahrer blieben zum Glück unverletzt. (pm)