13. November 2020, 09:07

Pkw-Fahrer bestreitet Unfallschuld

Symbolbild Bild: pixabay
Am Donnerstag kam es auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeug. Der Fahrer eines Kleintransporters bestreitet jedoch, den Schaden verursacht zu haben.

Am Donnerstag, gegen 12:20 Uhr fuhr ein Fahrer eines Kleintransporters auf einem Parkplatz eines Verbrauchermarktes vorwärts aus einer Parklücke. Beim Rausfahren streifte er mit dem Fahrzeugheck einen geparkten Pkw. In diesem Pkw saß der Fahrzeughalter des Pkw, der die Streifkollision bemerkte. Der Fahrer des Kleintransporters bestritt den Schaden verursacht zu haben, so dass die Polizei zur Unfallaufnahme hinzugezogen wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400,- €. (pm)