9. Februar 2021, 10:07
Keine Fahrerlaubnis

PKW-Fahrer widersetzt sich in Nördlingen allgemeiner Verkehrskontrolle

Symbolbild Bild: pixabay
Während einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Montagabend wehrte sich der PKW-Fahrer vehement gegen die angeordneten Maßnahmen der Polizei. Wie sich herausstellte stand der 27-Jähige unter Alkoholeinfluss.

Am Montagabend beschäftigte ein 27-Jähriger die Nördlinger Polizisten. Der Mann wurde zunächst in der Augsburger Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Gleich nach der Anhaltung stieg der Fahrer aus dem Pkw und entfernte sich beschleunigt hinter ein Gebäude. Die Polizisten konnten den Mann allerdings sofort aufgreifen. 

Dabei stellten sie fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Einen freiwilligen Alkoholtest verweigerte er, deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet, die in der Polizeiinspektion durchgeführt wurde. Der 27-Jährige wehrte sich gegen die angeordneten Maßnahmen, leistete erheblich Widerstand und beleidigte die Polizisten. Die Polizisten brachten die Situation aber schnell unter Kontrolle, ohne, dass dabei jemand Verletzungen erlitt.

er Mann wurde anschließend in Gewahrsam genommen. Ermittlungen haben außerdem ergeben, dass der Mann falsche Personalien angegeben hat, und dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Mann muss sich nun wegen mehreren Delikten strafrechtlich verantworten.(pm)