27. Februar 2020, 12:19

Pkw schleudert über Verkehrsinsel

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Eine 35-jährige Pkw-Fahrerin wollte mit viel zu hoher Geschwindigkeit von der B 25 abfahren. Sie schleuderte mit ihrem Fahrzeug über eine Verkehrsinsel und überfuhr ein Verkehrszeichen.

Eine 35-jährige Münchnerin befuhr am 26.02.2020, um 13.30 Uhr, mit ihren Pkw die B 25 in Fahrtrichtung Harburg. Höhe der Ausfahrt Ebermergen wollte sie nach rechts ausfahren. Die Münchnerin wurde eigenen Angaben zufolge jedoch “zu spät” von ihrem Navigationsgerät auf den Abbiegevorgang hingewiesen, weshalb sie mit viel zu hoher Geschwindigkeit in die Abschleifung einfuhr, über eine Verkehrsinsel schleuderte und ein dortiges Verkehrszeichen überfuhr. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt und wurde von den eingesetzten Beamten vor Ort verwarnt. (pm)